TSV Gruibingen - TSV Eschenbach 2:3 (2:0)

Die Heimelf begann offensiv und setzte den Tabellenführer durch hohes Pressing bereits

früh unter Druck. Der Lohn dafür war der Führungstreffer in der 2. Minute. Peter Rupp versenkte einen Freistoß direkt zum 1:0. Eschenbach tat sich schwer im Spielaufbau, gegen die robust zu Werke gehenden Gruibinger. Zwingende Chancen konnte sich der Spitzenreiter fast keine erarbeiten. Im Gegenteil, war man meist verbal mit dem Mitspieler oder Gegenspieler beschäftigt. In Minute 38. konnte der Tabellenletzte sogar einen Konter zum 2:0 abschließen. So ging man mit einem nicht erwarteten Rückstand in die Kabinen.

Nach einer ruhigen Halbzeitansprache von Coach Lukasz Soberka besannen sich die Jungs wieder auf Ihre Stärken. Simon Schick war es, der den TSV in der 48. Minute mit seinem Kopfball zum 2:1 heran brachte. Vorausgegangen war ein Lattentreffer von Marc Vetter.

Weitere gute Möglichkeiten konnte der TSV danach nicht in Tore ummünzen. Es dauerte bis zur 57. Minute ehe Matthäus Mroz einen Ball im dritten Nachsschuß zum 2:2 in die Maschen setzte. Der TSV wollte nun den Sieg aber spielte geduldig. Diese Geduld zahlte sich in der 83. Minute aus, als Lasha Tskhadadze einen perfekten Speilzug über Simon Schick und Marc Vetter zum vielumjubelnden Siegtreffer abschloss.

Damit baut der TSV seine Serie weiter aus, und bleibt auch im 9. Spiel ohne Punktverlust.

Es spielten: Thierfelder - Streckel, Bilgin, Devidze (45. Uzunoglu), Tskhadadze, Schäfenacker (71. B.Tobac), Bytyqi (45. Wirth), V.Tobac, Vetter, M.Mroz, Schick (86. Markus Aust)

Tore: 1:0 Rupp (2.), 2:0 Gottwald (37.), 2:1 Schick (48.), 2:2 Mroz (57.), 2:3 Tskhadadze (83.)

Adresse

Adresse:
  Schlaterstraße 65
  73107 Eschenbach
Tel.:
+49 (0) 7161 42125
Fax:
+49 (0) 3212 8784212
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite:
  www.tsv-eschenbach.com

markerFinden Sie uns bei Google Maps

Über den TSV

Der TSV Eschenbach wurde im Jahr 1970 im Gasthaus Krone von insgesamt 22 Mitstreitern gegründet. Als erste Abteilungen gab es Kinderturnen, Fußball und Faustball. Der Verein entwickelte sich nach und nach und hat heute ungefähr 500 Mitglieder mit 14 Abteilungen bzw. Gruppen mit vielseitigen Sportangeboten.