11. Spieltag KL-A3

16.10.2016

TSG Salach - TSV Eschenbach 2:2 (0:0)

Bei traumhaften Fussballwetter wurde das Spiel zum Erstaunen aller auf den Kunstrasen verlegt.

Nach anfänglichen Abtasten, gab die Heimelf den ersten Warnschuss ab. Darboe's Versuch (6.) aus gut 18 Metern ging aber weit vorbei. Eschenbach stand tief und lies Salach in deren Hälfte weitgehend gewähren. Der TSV wurde in Minute 11 zum ersten Mal gefährlich. Marc Vetter knallte einen Freistoß an die Latte, nachdem Lasha zuvor gefoult worden war.

Wiederum Vetter war an der nächsten Großchance (16.) beteiligt. Seine Maßflanke konnten aber weder Steiger noch Bytyqi im Salacher Tor unterbringen. Eschenbach machte nun mehr Druck, ohne aber dabei spielerisch zu überzeugen. Devizde's Schuss aus 18 Meter (25.) wurde vom Salacher Abwehrspieler klar mit der Hand im Strafraum geblockt. Der logische Pfiff blieb aber aus. In der Folge wurden weitere gute Situationen vor dem Salacher Gehäuse schlampig zu Ende gespielt, und man musste sich mit dem 0:0 zur Halbzeit begnügen.

Hälfte Zwei begann mit einem Paukenschlag. Einen Freistoß, an ihm selbst verschuldet, verwandelte Tskhadazde schlitzohrig ins kurze Eck zum 0:1 (46.) für den TSV. Sicherheit gab die Führung keine. Die stärker werdende Heimelf erspielte sich nun gute Chancen. 

So entschärfte Thierfelder im TSV-Tor einen Kopfball aus Drei Metern überragend (53.). In der 68. Minute musste der TSV dann doch den Ausgleich hinnehmen. Eine schöne Kombination der Salacher, schloss Kqiraj zum 1:1 ab. Nun war es ein offener Schlagabtausch und beide Teams spielten auf Sieg. In Minute 73. führte ein Konter des TSV zu einer Großchance. Leider war Vetters Querpass am Ende zu ungenau für den einschussbereiten Tskhadadze.

In einer turbulenten Schlussphase konnte die Heimelf nach misslungener Abseitsfalle durch Wittmann mit 2:1 (86.) in Führung gehen. Der TSV warf alles nach vorne und wurde in der Nachspielzeit belohnt. Tskhadazde wurde im Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kottke zum 2:2 Endstand (90+3).

Es spielten: Thierfelder - Maier (45. Rapp), Wirth, Scherlow, L.Mroz (76. Streckel) Devidze, Bytyqi (73. Kottke), Tskhadazde, Vetter, Steiger, M.Mroz (56. Schick)

Tore: 1:0 (46.) Tskhadazde, 1:1 (68.) Kqiraj, 2:1 (86.) Wittmann, 2:2 (90+3. FE) Kottke

Adresse

Adresse:
  Schlaterstraße 65
  73107 Eschenbach
Tel.:
+49 (0) 7161 42125
Fax:
+49 (0) 3212 8784212
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite:
  www.tsv-eschenbach.com

markerFinden Sie uns bei Google Maps

Über den TSV

Der TSV Eschenbach wurde im Jahr 1970 im Gasthaus Krone von insgesamt 22 Mitstreitern gegründet. Als erste Abteilungen gab es Kinderturnen, Fußball und Faustball. Der Verein entwickelte sich nach und nach und hat heute ungefähr 500 Mitglieder mit 14 Abteilungen bzw. Gruppen mit vielseitigen Sportangeboten.