13. Spieltag KL-A3

30.10.2016

SGM Jeb./Bezgenriet - TSV Eschenbach 1:1 (0:1)

Bei strahlendem Sonnenschein aber katastrophalen Platzverhältnissen in Bezgenriet hatte der TSV den besseren Start. In der 10. Minute führte Marc Vetter einen Freistoß geistesgegenwärtig schnell aus und fand in Lasha Tskhadadze einen dankbaren Abnehmer zur 0:1 Führung.

Zwei Minuten später verpasste wiederum Tskhadadze nach einer Ecke nur knapp.

Die SG agierte aber auf Augenhöhe. Vor allem die starken Mattina, Hartmann und Werner machten dem TSV das Leben oft schwer. Zwei gute Gelegenheiten (20. und 30.) ließ die Heimelf aber liegen. Der Tabellenführer tat sich zunehmend schwerer im Spielaufbau, konnte aber die Führung mit in die Halbzeit nehmen.

Wie schon Team 2 vorher, spielte der TSV nach der Pause zielstrebiger, und presste die Heimelf früher. Gleich in der 46. Minute verzog Kottke knapp. Die SG blieb bei Konter gefährlich. Abwehrchef Taner Bilgin klärte in Minute 52. gegen Hartmann stark zur Ecke. Den anschließenden Eckball nutzte aber Kerler per Abstauber zum zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich (53.). Nun drängte auch Schiedsrichter Birol Cekic immer mehr in den Vordergrund. Innerhalb weniger Minuten entschied der schwach agierende Mann in Schwarz drei mal auf Abseits gegen den TSV. Bei diesen schnell gespielten ( für den Schiri wohl zu schnell gespielt) Aktionen wären sowohl Vetter sowie Schick, als auch der eingewechselte Aust frei vor dem SG-Tor gestanden. Eine tolle Kombination, eingeleitet durch Veysel Tobac über Simon Schick brachte Marius Kottke in Position, der mit seinem Schuss leider am Pfosten scheiterte (60.).

Weitere schwer zu verstehende Entscheidungen des Referees brachten nochmals Hektik in der Schlussphase bei der am Ende nichts mehr passierte. Sowohl Schick auf Seiten des TSV sowie Hartmann für die SG vergaben beide nochmal freistehend.

Somit trennte man sich am Ende Unentschieden.

Der TSV zeigte gerade in der zweiten Hälfte eine Top-Leistung, hatte aber heute auch viel Pech mit den Schiedsrichterentscheidungen.

Nichts desto trotz bleiben wir weiterhin ungeschlagen!!

Auf 3 Punkte nächsten Sonntag ...

Es spielten: Thierfelder - L.Mroz, Streckel (65. Rapp), Bilgin, Wirth - Devizde, Tobac, Vetter, Tskhadazde, Kottke (75. Aust), - Schick

Tore: 0:1 Tskhadazde (10.), 1:1 Kerler (53.)

Adresse

Adresse:
  Schlaterstraße 65
  73107 Eschenbach
Tel.:
+49 (0) 7161 42125
Fax:
+49 (0) 3212 8784212
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite:
  www.tsv-eschenbach.com

markerFinden Sie uns bei Google Maps

Über den TSV

Der TSV Eschenbach wurde im Jahr 1970 im Gasthaus Krone von insgesamt 22 Mitstreitern gegründet. Als erste Abteilungen gab es Kinderturnen, Fußball und Faustball. Der Verein entwickelte sich nach und nach und hat heute ungefähr 500 Mitglieder mit 14 Abteilungen bzw. Gruppen mit vielseitigen Sportangeboten.